Turnier Woltorf

Die letzten wochen waren wieder sehr ereignisreich.

So standen viele Turniere auf dem Programm, wobei ich meist nur als Trainer unterwegs war. Am letzten Wochenende habe ich mich dann wieder auf mein eigenes Reiten konzentriert. so bin ich in Woltorf 7 Prüfungen geritten.

In der M** ging es los mit Barni(Rebano) und Schimmi. Beide gingen eine sehr schöne Runde. Schimmi wurde mit 68,5% Zweiter. Für Barni war es der erste Start in einer Zwei-Sterne-Prüfung, nachdem er sich bereits zuvor mir mir zweimal in M* platzieren konnte. Er bekam in der M** 66%, was in der starken Konkurrenz aber nicht für eine Schleife reichte.

Am nächsten Tag begann es mit einer M* von Barni, morgens um sieben. Er ging wirklich fein, bekam fast 67% und wurde Dritter. Danach stand die S* auf dem Programm, das erste Mal wollte ich das mit Barni versuchen, für den das ja völliges Neuland war. Aber Pirouetten und auch Serienwechsel hatte er so schnell gelernt, dass ich es versuchen wollte. Und die Entscheidung war genau richtig! Mit 65,7 % wurde er auf Anhieb Fünfter! Schimmi war wenig motiviert bei dem warmen Wetter, ging aber eine saubere Runde und wurde Vierter.

Dadurch durfte ich beide Pferde in der Kür reiten, hier war dann allerdings etwas die Luft raus. Für Barni war es die 3. Prüfung - normalerweise gehen meine Pferde nie 3 Prüfungen an einem Tag, aber angesichts einer weiteren S Platzierung, entschied Barnis Besitzerin mit mir gemeinsam, dass er das ausnahmsweise aushalten muss. Das tat er auch grandios, er bekam in der Kür 70,3 % - dafür dass ich keine richtige Kür für ihn hatte, sondern mir die Choreo beim Abreiten überlegt hatte, war das mehr als zufriedenstellend. Schimmi bekam in dieser PRüfung 71,9% und wurde Fünfter, Barni wurde Sechster. Somit war es ein sehr erfolgreiches Turnier, was viel verspricht. Mal sehen, wo die Reise mit Barni hingeht.

Auch meine Schüler waren wieder gut unterwegs, so konnte Marieanne Ulbrich insgesamt 8 Platzierungen erreiten, wobei sie die L**-Dressur gewann. Myriam von Borstel konnte sich in beiden L-Dressuren platzieren, Ann-Christin Fricke in der M* und Madeleine Birke ebenfalls in beiden L Dressuren.

_________________________________________

zurück