Turnier Hohenhameln

Letztes Wochenende stand erneut unter einem guten Stern. So war ich, so wie viele meiner Schüler, in Hohenhameln unterwegs. Ich ritt Finchen ihre erste Dressurpferde A, die ordentlich war, aber noch nicht so, dass sie ein Schleifchen bekam.

Nach einer langen verletzungsbedingten Pause nannte ich Rosi nach, da sie zu Hause schon wieder sehr schöne Momente zeigte. Sie ist richtig erwachsen geworden über den Winter. Und das zeigte sie dann auch gleich und gewann gleich bei ihrem ersten Start dies Jahr die Dressurpferde L mit einer 7,6. Auch am Freitag mit dabei war Lena, die in diesem Jahr meinen Schimmel vorstellen wird. Und nach einem holprigen Start konnte sie an dem Tag in der ersten L-Dressur mit 7,8 den zweiten Platz belegen und gewann dann die nächste Prüfung - vor mir, Rosi wurde hier mit mir in ihrer ersten "normalen" L-Dressur Zweite. Ein toller Erfolg.

Am Sonntag waren wir dann wieder alle unterwegs und das sehr erfolgreich, besonder für meine Schüler. Die Kandaren-L konnte Marieanne Ulbrich gewinnen, nachdem sie letztes Wochenende bereits in Springe einen 2. Platz in der Kandaren-L und einen 3. Platz in der M-Dressur belegen konnte. Ebenfalls in Hohenhameln platzieren konnten sich Ute Bussman, Saskia Kunz(die sich zuvor auch in Springe sowohl in der L-Dressur als auch in der M-Dressur gut platzieren konnte) und Lena-Marie Klose.

In der M-Dressur stellte ich dann erstmals Figo und erneut Redmond (Romeo) vor. Figo ging eine ordentliche Runde, nur das Rückwärtsrichten misslang völlig..., so bekam er knapp 64 % und wurde am Ende 6. Romeo ging ebenfalls gut und konnte so erneut gewinnen. Auch Marieanne konnte sich wieder platzieren.

So war dies ein sehr erfolgreiches, aber auch anstrengendes Turnierwochenende. Wir werden sehen, wie es weiter geht...

_________________________________________

zurück