Turnier Wolfsburg

Am Wochenende waren wir in Wolfsburg. Am Freitag waren die Dressurpferde-A und -L, in denen ich Waltraud (Wishes of Happiness) und Whisper ritt. Waltraud streikte in der A leider völlig, da an einer Ecke die Sonne so auf die Viereckumrandung schien, dass sie sich nicht bereit erklärte, daran vorbei zu gehen. Sie widersetze sich ständig ... Whisper machte ihre Sache da deutlich besser und ging super, vor allem, wenn man bedenkt, dass ich sie nur 4 Tage hier hatte, um mich wieder mit ihr vertraut zu machen. Das letzte Mal hatte ich letztes Jahr in Hildesheim-Marienburg auf ihr gesessen. Und so bekam sie eine 7,6, womit sie Vierte wurde.

In der Dressurpferde-L ging Waltraud dann deutlich besser. Es war ihre erste Dressurpferde-L, auf ihrem zweiten Turnier. Und dafür war ich sehr zufrieden, im Rahmen ihrer jetzigen Möglichkeiten machte sie ihre Sache sehr gut. So bekam sie eine 7,2 und wurde damit Sechste. Whisper ging hier einfach nur super, sie bekam in den Teilnoten eine 8 für den Trab, 7,5 für Galopp und Schritt und eine 8,5 für die Durchlässigkeit, sowie ein 8 für den Gesamteindruck. Insgesamt war das eine Wertnote von 7,9 und das reichte für einen 3. Platz.

Am Samstag waren dann die beiden M-Dressuren von Schimmi. In beiden Prüfungen war ich super zufrieden mit ihm. Es zeigte sich, dass er über den Winter noch viel mehr Kraft bekommen hat. Er ließ sich super reiten und wurde so Dritter in der M* und Vierter in der M**, und das gegen sehr starke Konkurrenz.

Am Sonntag wollte ich dann noch die S mit Schimmi und Schlappi reiten. Leider endete das im Desaster ... Schlappi hat sich wohl verletzt, jedenfalls hatte er hinten links an der Kruppe eine Schwellung, als wir ihn auf dem Turnier abluden. Nach mehrmaligen Vortraben entschieden wir uns, dass er starten kann, da er klar ging. Aber in der Prüfung merkte ich, dass er nicht ok war. Jede Lektion, bei der vermehrte Lastaufnahme gefordert ist, bereitete ihm Probleme. Und so hatte er 65,17 % und war damit zweite Reserve. Ich machte mir vor allem Sorgen und muss nun erst mal sehen, was er hat.

Schimmi machte seine Sache gut, nur da ich gedanklich nicht ganz bei der Sache war, habe ich eine Pirouette völlig versemmelt, die ca 30 Punkte kostete – zuviel in einer solch starken Konkurrenz. So blieb es dann bei 5 Schleifen an diesem Wochenende- sicher ein gutes Ergebnis!

Anke konnte sich noch mit ihrem Final Countdowm mit einer 7,7 auf dem 2. Platz in der A Dressur behaupten.

zurück